Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Icking  |  E-Mail: info@icking.de  |  Online: http://www.icking.de

Herzlich Willkommen in der Gemeinde Icking!

Stocker Weiher

 

Dies ist die offizielle Webseite der Gemeinde Icking.
Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch und laden Sie herzlich ein, sich in unserer Gemeinde umzusehen - online und natürlich auch persönlich
 

 

 

Für den Bürgerentscheid am 10. Juli 2016 ist auch eine briefliche Abstimmung möglich. Damit wir Ihnen die Abstimmungsunterlagen übersenden können, ist es jedoch erforderlich, bei der Gemeinde einen Antrag auf Erteilung eines Abstimmungsscheins zu stellen.

 

Der Antrag kann entweder online gestellt werden oder Sie verwenden die Rückseite Ihrer Abstimmungsbenachrichtigung und senden diese an die Gemeinde.

 

Für das Onlineformular auf Erteilung eines Abstimmungsscheins klicken Sie hier.

 

Seit der Unterzeichnung Ihres Auftrages zur Errichtung des Glasfaseranschlusses für Ihr Grundstück sind nun einige Monate vergangen. Wir bedanken uns recht herzlich, dass Sie im Zuge der Vorvermarktung einen Auftrag zum Glasfaseranschluss erteilt haben und damit das Bürgerprojekt „Glasfaser Icking“ unterstützen.

In den vergangenen Monaten waren wir nicht untätig. Es war nicht einfach und nahm viel Zeit in Anspruch bis die Frage der Förderung mit der Regierung von Oberbayern geklärt war. Ein Glasfaserausbau in dieser Konstellation im Zusammenhang mit einer Förderung ist neu in Bayern. Aber auf die Fördersummen von bis zu 640.000,00 € für den Glasfaserausbau wollte die Gemeinde Icking nicht verzichten. Seit kurzer Zeit haben wir die Zusage für die Förderung und dass gebaut werden darf.

Wie geht es weiter?  ...mehr

Nachdem der Gewerbesteuerhebesatz von 300 % auf 310 % und die Hebesätze für die Grundsteuer A und B von jeweils 250 % auf 280 % erhöht wurden, werden an die betroffenen Bürger neue Bescheide versandt.

 

Gewerbesteuerentwicklung:

Nach dem Einbruch bei den Gewerbesteuereinnahmen im Jahr 2011 stiegen die Einnahmen von Jahr zu Jahr an. 2015 wurden die bisher höchsten Gewerbesteuereinnahmen erzielt. Diese hohen Einnahmen sind überwiegend auf Einmaleffekte zurückzuführen, deshalb wurde in 2016 zurückhaltend geplant und nur rund 780.000 € im Haushalt berücksichtigt. Beinhaltet ist eine Hebesatzerhöhung von 300 v. H. auf 310 v. H.

 

Entwicklung der Grundsteuer:

Die Einnahmen aus der Grundsteuer von den Grundstücks-, Haus-, und Wohnungs-eigentümern steigen gegenüber dem Vorjahr um 12,5 %. Die Hebesätze von je 250 v. H. bei der Grundsteuer A und B wurden zum 01.01.2016 auf 280 v. H. erhöht. Letztmalig wurden die Hebesätze bei der Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Grundstücke) im Jahr 2000 und bei der Grundsteuer B (bebaute und unbebaute Grundstücke) 1995 erhöht. Durch die Strukturreformen bei der Ermittlung der Steuerkraftzahlen und deren Auswirkungen auf die Umlagezahlungen der Gemeinde, entschied sich der Gemeinderat die Hebesätze zu erhöhen.

 

Interviewer bitten um Auskunft

Auch im Jahr 2016 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrem Pendlerverhalten befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.  ...mehr
zum 1. November 2015 hat sich das Meldegesetz geändert. Damit trat bundesweit einheitlich das Bundesmeldegesetz in Kraft, das die 16 Landesmeldegesetze ablöst.  ...mehr

drucken nach oben

29. Sitzung des Gemeinderats

Am Montag, 27.06.2016 findet um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Ickinger Rathauses die 29. Sitzung des Gemeinderates statt.